Login | Kontakt | Impressum    

Kleine Generalprobe für Polen

Ganz unverhofft wurde ich wieder ein Jahr älter und erhielt – allerdings in keinerlei Zusammenhang dazu stehend – einen Startplatz für die Beskidy Trophy Classic, halbe Sachen mache ich nicht :-) Was da auf mich zu kommen wird, wer weiß das schon.

Aber schon jetzt ist mir klar, dass meine Fokussierung auf kurze und harte Trainingseinheiten ohne den notwendigen Ausgleich für Rumpf und Rücken ihren Tribut fordern wird. Heute stand erst einmal das Rennen in Hohegeiss/Braunlage an. Früh angereist verfuhren wir uns im Ort erst einmal, denn der Start liegt nicht mehr an diesem häßlichen Betonbunker aus dem 70ern, sondern am Sportplatz.

Der Rennstart hat dadurch etwas gewonnen, zwar fehlt der schnelle Wiesentrail, aber auch so kommt man gut aus dem Block und schnell ins Rennen. Auf der Kurzstrecke, eine Premiere für mich, ging ich locker an Position 4 in den ersten kleinen und engen Hohlweg – der Gute vor mir ließ abreißen und die dusselige Schnapsidee der Vorbelastung um 21 Uhr am Vorabend ließ meine Beine etwas in Verweigerungshaltung verharren. Bis zur ersten Abfahrt hatte ich die beiden noch in Sichtweite, dann waren sie weg und ich alleine auf der Strecke. Also musste ich die kurze Runde von 20 Kilometern wohl allein abstrampeln und machte eher ein Schwellentraining draus. Irgendwann begann ich die Mittelstreckler einzuholen, hoch leicht, auf den Abfahrten nach der Verpflegung bis zu den Rampen dann weniger, an den Rampen dann ganz leicht und nach knapp einer Stunde aber mit deutlichem Abstand wurde ich dann Dritter der Gesamtwertung und Sieger meiner AK. Ach, ja: Schon heute meldet sich der Rücken. Das kann ja heiter werden…

Hinterlasse eine Antwort

*




Kontakt | Impressum

© Copyright 2019 MTB11.DE Racing Team